Epp Gabriele

Biographie

1954 geboren in Wien
1972 bis 1982 Studien an der Hochschule für Künstlerische und Industrielle Gestaltung Linz, Meisterklasse Keramik bei Prof. Praschak
Diplomprüfung 1983
Institut für BE und WE, Lehramtsprüfungen 1982/83 .
1984 Übersiedelung ins Waldviertel- Geras , freischaffende Künstlerin
Seit 1988 Wohnsitz und Atelier in Eggenburg /NÖ.
Seit 30 Jahren Kursleiterin und Dozentin in der Erwachsenenbildung sowie Lehrerfort- und Ausbildung tätig (PH Niederösterreich)
Seit1995 als AHS- Lehrerin am BG Horn und freiberufliche Tätigkeit.

Einzelausstellungen
1985 Keramikstudio Krugerstraße, Wien
1986 Galerie am Doktorsberg, Niederösterreich
1987 Galerie im Bürgerspital Drosendorf /Thaya
1991 Galerie 77, NÖ.

Gruppenausstellungen
1984 Weihergut, Salzburg
1987 Dominikanerbastei /Krems „Malzeiten“
1995 mit Sabine Müller-Funk „ Kopflästigkeiten“, Hofmühle Hollabrunn
1996 und 1997 Roggenfeld 7N.Ö.
1996 DOK für Moderne Kunst/ St. Pölten „ Ausformungen“
1998 Museum Alte Hofmühle
2005 Varaždin / Kroatien
2006 Galerie grenzART / Hollabrunn
2009 DOK für Moderne Kunst / St. Pölten „ vierzehn Kunstvereine“
2009 Künstlergemeinschaft westliches Weinviertel/ Minoritenkloster Tulln

Publikationen
Veröffentlichte Kunst- Kunst am Bau 1, Dr. Blaas-Pratscher

Ankäufe des Bundes und Landes NÖ, Wand- und Bodengestaltungen VS Mautern, Hauptschule Weitersfeld, und div. Privathäusern

Gabriele Epp
3730 Eggenburg
Burggasse 8
www.gabiepp.at

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.