Steiner Magdalena

Biographie

Jahrgang 1965, stammt aus einer Künstlerfamilie, nach der Kindheit im Wein- und Waldviertel (Retz, Waidhofen/ Thaya) Studium und 20 Lebensjahre mit dem Musiker und Maler Helmut Kurz-Goldenstein hauptsächlich in Wien, Besuch der Höheren Graphischen Lehranstalt und Versuchsanstalt Wien XIV, der Hochschule für angewandte Kunst (Frohner, Hutter) und theologisches Studium an der Erzdiözese Wien, arbeitet und lebt mit ihrem Sohn David Kurz seit 2007 teilweise in Patzmannsdorf – Liebe auf den 1. Blick…

„In meinen Bildern bin ich eine Suchende. Wünschen würde ich mir einige Menschen, die sich in ihnen finden. Der Mensch ist mir Thema. Religion, Politik, Philosophie, literarische Elemente und Sozialkritik haben Bedeutung. Äußere und innere Landschaften wollen aufmerksam machen und zum Hinschauen verleiten.“

Aufträge werden angenommen in den Bereichen: Urkunden, Kalligraphie, Portrait (Tier, Mensch), Liftlmalereien (auf Hausfassaden), Beschriftungen und Comiczeichnungen.

Kontakt

maria-magdalena.steiner@gmx.at

3 Kommentare zu Steiner Magdalena

  1. Adamowitsch Elisabeth (Schaupsi) says:

    Hallo Magdalena,
    wir haben am 29. August um 19 Uhr im Cafe Oswald in Waidhofen/Thaya 30 jähriges Maturatreffen und würden dich dazu gerne einladen, weil du ja lange mit uns in der KLasse warst. Es wäre schön, wenn du kommen könntest.
    Liebe Grüße
    Elisabeth Adamowitsch früher Schaupmann Elisabeth

  2. Roland Uhl says:

    Hallo Magdalena!
    Deine Darstellung
    (im Augustin nr. 359)
    des Gedichts von Theodor Kramer
    „auf eine erfrorene Säuferin“
    hat mich berührt.
    Würdest Du sie mir verkaufen?
    Roland

  3. Christian Schneider says:

    Hallo Magdalena
    Ich bin ein Fan von Theodor Kramer und kaufe den Augustin schon deshalb. Leider kann man die Zeitungsdrucke schlecht sammeln und daher wollte ich fragen, ob es die Illustrationen auch in anderer Form zu kaufen gibt? Am liebsten als einzelne Blätter, ein Buch wäre auch nicht schlecht. Vielleicht könnten wir auch einmal eine Ausstellung in meinem kleinen Cafe im 2. Bezirk organisieren.
    Mit schönen Grüßen
    Christian

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.